· 

Wer kauft mein Auto mit Motorschaden

Was auch immer die Ursache gewesen sein mag, es stellt sich bei Fahrzeugbesitzern immer wieder die Frage: "Was ist mein Auto mit Motorschaden noch wert?" Da es das Herz des Fahrzeugs darstellt, ist es zunächst vernünftig anzunehmen, dass der Restwert sehr schlecht sein könnte oder dass die Chancen gering sind, einen Käufer dafür zu finden. Wie Sie jedoch Ihr Auto mit Motorschaden zu einem fairen Preis loswerden können und sein Wert hängt von diesem Artikel ab. Wie viel Geld macht Ihr Auto mit Motorschaden? Was macht den Fahrzeugwert nach einem Motorausfall? Lohnt es sich, einen Motorschaden zu reparieren oder den Motor austauschen zu lassen? Oder ist ein Verkauf sinnvoller? Der Wert des Fahrzeugs ist wichtig. Das wirft die Frage nach den Fahrzeugeigenschaften auf - für den Wert Ihres Autos nach einem Motorausfall sind folgende Faktoren ausschlaggebend: Hersteller und Modell Baujahr Kilometerstand Haushaltsgeräte Anzahl der vorherigen Besitzer Allgemeinzustand Ein relativ junges, checkgepflegtes, regelmäßig gewartetes Auto aus erster Hand, das ansonsten technisch einwandfrei funktioniert und aus dem Hause eines Premiumherstellers wie Mercedes oder BMW stammt, erzielte nach einem Motorschaden natürlich einen höheren Wert als ein Fahrzeug von ältere Jahre mit vielen Kilometern und sichtbaren Gebrauchsspuren. Aber wer kauft eigentlich Autos mit Motorschaden? Eines ist sicher: Der Verkauf an den privaten Sektor ist äußerst schwierig, wenn nicht gar hoffnungslos. Sehr wenige Käufer sind daran interessiert, Tausende von Euros für ein nicht-fahrtüchtiges Fahrzeug auszugeben und mehr in die Reparatur des Motors zu investieren oder ihn durch einen Ersatzmotor zu ersetzen. Ein Auto-Recycler oder Auto-Kauf ist der richtige Ort zu gehen. Es hat die technischen und personellen Ressourcen, Motorprobleme zu beseitigen, das Auto oder den Lastwagen nach einem Motorausfall wieder in Betrieb zu nehmen oder Ersatzteile daraus zu machen. Motorschaden - Reparatur oder Austausch? Die Reparatur von Kolbenfressern, Ventilschäden, Zylinderkopfdichtungen & Co. ist relativ aufwendig - sowohl von der Arbeitszeit als auch finanziell. Nun, wenn dann die Frage der Haftung für Motorschäden innerhalb der Garantiezeit geklärt ist. Anders sieht es jedoch aus, wenn Sie die Reparaturkosten bezahlen müssen, denn diese können sich schnell auf mehrere tausend Euro stapeln. Motorreparatur oder -schaden? Einige Motorschäden können jedoch nicht durch Reparaturmaßnahmen behoben werden - beispielsweise wenn ein Riss im Motorblock durch gefrorenes Kühlwasser verursacht wurde. Also hier ist ein Ersatzmotor. In einigen Fällen kann ein gebrauchter Ersatzmotor die billigere Alternative zu einer komplexen Motorschadenreparatur sein, hängt aber auch von den Fahrzeugeigenschaften ab. Nicht selten bekommt man ein gutes, gebrauchsfertiges Auto zum Preis eines Ersatzmotors. Ob Reparatur oder Austausch - der gesamte Vorgang bis zum Motorschaden ist zeitaufwendig und nicht innerhalb weniger Stunden erledigt. Sie müssen also gut abwägen, ob Sie sowohl den finanziellen als auch den zeitlichen Aufwand akzeptieren wollen. Vielleicht hat Ihr Auto aus verschiedenen Gründen einen besonderen, idealen Wert für Sie - und dann spielt der finanzielle Aspekt eine untergeordnete Rolle. Fazit: Ihr Auto mit Motorschaden wird am besten bei einem Kauf verkauft - schließlich spielt hier Wert eine größere Rolle als die Fahrbereitschaft des Autos. Dies wird Sie davor bewahren, viel Geld in die Reparatur eines Motorschadens oder eines Ersatzmotors zu investieren, was sogar den Restwert Ihres Fahrzeugs übersteigen könnte.